Aktuelles

Kongress – Festival Soziale Zukunft 2020
Im Juni 2020 wird in der Jahrhunderthalle in Bochum das Kongress – Festival Soziale Zukunft stattfinden, bei dem sich Vereine, Unternehmen, NGOs u.a. die alle eine lebenswertere Zukunft zum Ziel haben vernetzen können. Eine gute Zukunft muss natürlich Kunst beinhalten und so sind meine Schwester Claudia und ich für das kulturelle Programm des Festivals verantwortlich.

„Karl und Rosa. Für Geister Eintritt frei.“ Theater Rampe 6.- 9.11.19
Nach der wunderbaren Spielzeiteröffnung an der Rampe im Oktober spielen wir noch weitere vier Vorstellung der Romanadaption „Karl und Rosa“. Am 6. und 9. gebe ich die Rosa Lxemburg, am 7. und 8. spielt meine herrliche Schwester Claudia Wiedemer.  Zum Theater Rampe geht’s hier

Szenenstudium Sprache „Amphitryon“ an der AdK – BW
Mit drei Student*innen aus dem zweiten Studienjahr arbeite ich an Szenen aus Kleists Amphitryon. Die öffentlichen Präsentationen sind am 7./8./9.11. in der Kammererstraße 11 in Ludwigsburg. Mehr über die AdK gibt es hier.

„Das melancholische Mädchen“ deutschlandweiter Kinostart 27.06.2019
Ich bin sehr froh und stolz teil dieses außergewöhnlichen Filmes zu sein. Ab dem 27.06. läuft er überall, wo gute Kinos sind. Die aktuellen Spieltermine und das Kino in eurer Nähe findet ihr hier

„Die Katze auf dem heißen Blechdach“ von 07.06.-13.07 täglich
Am Alten Schauspielhaus in Stuttgart spiele ich die Mutter der fünf halslosen Monster: Mae. Zum großen Vergrügen an der Seite von Matthias Lamp. Mehr Information bigt es hier

Szenenstudium „Maria Stuart“ an der AdK- BW
Mit Studierenden aus dem ersten Jahrgang arbeite ich ab April 2019 sechs Wochen lang an Szenen aus Schillers Maria Stuart.
Präsentationen sind am 8./9./10. Mai

„Das melancholische Mädchen“ der wunderbare Film von Susanne Heinrich, bei dem auch ich mitgespielt habe, hat den Max Ophüls Preis für den besten Spielfilm und den Preis der ökumenischen Jury gewonnen. Den Trailer seht könnt ich euch hier ansehen.